Samstag (11. Januar) Kundgebung in Kamp-Lintfort: Keine Waffen für Christoph Landscheidt – Schützt uns vor diesem Mann!

Samstag (11. Januar) Kundgebung in Kamp-Lintfort: Keine Waffen für Christoph Landscheidt – Schützt uns vor diesem Mann!

Der Bürgermeister der kleinen Gemeinde Kamp-Lintfort möchte sich mit Schusswaffen ausrüsten und klagt auf Erteilung eines Waffenscheines, weil er sich von Vertretern der Partei DIE RECHTE bedroht fühlt. Bedroht etwa von einer Durchsetzung unserer rechtsstaatlichen Grundordnung, u.a. wurde im Zusammenhang mit einem möglicherweise rechtswidrigen Verhalten gegenüber unserer Partei von der Staatsanwaltschaft gegen Landscheidt ermittelt. Dass ausgerechnet Landscheidt nun versucht, den Spieß umzudrehen und eine real nicht existierende Bedrohungskulisse gegen ihn als Anlass nimmt, Waffen mit sich zu führen und möglicherweise sogar gegen Anhänger unserer Partei einzusetzen (wenn sich der Bürgermeister bereits von Internetartikeln und erstatteten Strafanzeigen bedroht fühlt, spricht das nicht gerade für ein gesundes Abwägen, vor allem nicht in möglichen Stresssituationen), ist das ein Skandal. Das werden wir nicht hinnehmen!

Der neugegründete Stützpunkt Kleve / Wesel ruft, in Zusammenarbeit mit dem Landesverband NRW von DIE RECHTE, zu einer Kundgebung vor dem Rathaus von Kamp-Lintfort auf. Wir fordern: Waffenbesitzverbot statt Waffenschein! Wir sind hier nicht im Wilden Westen: Schützt Nationalisten und Patrioten vor Bürgermeister Landscheidt!

Beginn der Versammlung ist um 13.00 Uhr auf dem Platz „Am Rathaus“. Wenn Ihr in der Nähe wohnt, kommt vorbei und helft mit, Öffentlichkeit zu schaffen!

Übrigens: Christoph Landscheidt möchte sich zwar gerne bewaffnen, wollte seinen Namen jedoch nicht in der Presse lesen, weshalb die Medien von einem „anonym bleibenden Bürgermeister“ sprachen. Das spricht (ebenso, wie sein Zurückrudern gegenüber der Staatsanwaltschaft im strafrechtlichen Ermittlungsverfahren) eher weniger für Standhaftigkeit, aber wenn Landscheidt auf diesem Wege um Aufmerksamkeit bettelt, soll er sie gerne von unserer Partei bekommen!

Quelle: DIE RECHTE – Stützpunkt Kleve / Wesel

Kommentar schreiben

Your email address will not be published.