Jedes dritte Kita-Kind im Rhein-Erft-Kreis hat ausländische Wurzeln

Jedes dritte Kita-Kind im Rhein-Erft-Kreis hat ausländische Wurzeln

Wer den Staatsmedien und ihrer Volksverblödung Glauben schenkt, geht davon aus, daß es sich bei dem voranschreitenden „Volkstod“ oder dem „Austausch“ des deutschen Volkes nur um eine rechte Verschwörungstheorie handelt. Daß aber mittlerweile selbst das Statistische Landesamt des Landes Nordrhein-Westfalen (abgekürzt: IT.NRW) eine Berechnung herausgegeben hat, aus der erschreckende Zahlen hervorgehen, bleibt keinem verborgen.

So soll nämlich laut den Berechnungen jedes dritte Kita-Kind hier im Rhein-Erft-Kreis ausländische Wurzeln haben und jedes vierte Kita-Kind aus einer Familie stammen, in der vorrangig nicht Deutsch gesprochen wird. Mit diesen Zahlen soll der Rhein-Erft-Kreis laut dem Radiosender „Radio Erft“ sogar noch im Mittelfeld in ganz NRW liegen. Als Ausreißer nach oben werden die Ruhrgebietsstädte Gelsenkirchen und Duisburg genannt, da dort fast jedes zweite Kind ausländische Wurzeln hat.

Die Fanatiker einer multikulturellen Gesellschaft werden natürlich auch angesichts solcher alarmierenden Zahlen weiter die Augen vor der Realität verschließen und auch trotz der explodierenden Kriminalität durch Ausländer sich einreden, daß immer noch alles gut sei. Doch jedem denkenden Bürger dürfte mittlerweile bewußtgeworden sein, daß die angeblichen Verschwörungstheorien von dem „Volkstod“ oder dem „Austausch“ keine bloßen Theorien sind, sondern die entsetzliche Realität.

Es geht schon lange um unser Überleben, um das Überleben unseres deutschen Volkes – und das müssen wir uns mehr als bewußtmachen. Denn wer sich heute nicht aktiv in den Widerstand gegen die Überfremdung und die anhaltende Masseneinwanderung einbringt, der läuft Gefahr, daß er morgen nicht mehr in Deutschland, sondern in einer identitätslosen Gesellschaft oder sogar einem Kalifat aufwachen wird.

Daher runter vom Sofa und raus auf die Straße!

Quelle: DIE RECHTE – Kreisverband Rhein-Erft

Kommentar schreiben

Your email address will not be published.