Jung, motiviert, rechtsradikal? Vergiss die „Junge Alternative“ und komm‘ zu uns!

Jung, motiviert, rechtsradikal? Vergiss die „Junge Alternative“ und komm‘ zu uns!

Den Aufrechten in der AfD-Jugendorganisation „Junge Alternative“ geht es an den Kragen, in vorauseilendem Gehorsam vor den Geheimdiensten dieses Systems möchte der AfD-Bundesvorstand der Parteijugendorganisation sogar den offiziellen Status aberkennen. Bereits in den letzten Wochen wurden einzelne Landesverbände aufgelöst. Den Segen des AfD-Parteikonvents vorausgesetzt, soll im Dezember 2018 schließlich die ganze Organisation folgen. Offenbar paßt es einigen Führungsfunktionären der vermeintlichen Alternative, die sich wohl eher in bester Tradition der Christdemokraten sehen, nicht, wenn kritische Stimmen und durchaus auch nationalistische, junge Menschen ihre Gedanken äußern. Im Gegensatz zu vielen AfD-Verbänden, die wohl nur an der Farbe des Parteibuchs von Christ- und Liberaldemokraten zu unterscheiden sind, ticken die Uhren in der JA nämlich häufig noch anders. Doch damit soll nun Schluß sein, wenn es nach dem Willen der AfD-Führung geht. Doch das ist kein Grund, zu verzagen, im Gegenteil!

Du bist jung, motiviert und „rechtsradikal“? Nun, zumindest der letzte Begriff ist bekanntlich heiß umstritten und radikal, bis an die Wurzel zu gehen, durchaus nichts Negatives – im Zweifel ist aber jeder rechtsradikal, der sich zu seinem Volk bekennt und der Zerstörung unseres Vaterlandes nicht tatenlos zusehen möchte. Wenn das auf Dich zutrifft, haben wir eine Alternative zur Alternative: Mach‘ mit bei der Partei DIE RECHTE. Hier kannst Du aussprechen, was Du denkst, ohne Maulkörbe und Sanktionen fürchten zu müssen. Hier bist Du bei denen, die unsere Ziele in die Welt hinausschreien, statt hinter vorgehaltener Hand zu flüstern, weil es niemand hören soll. Hier bist Du bei denen, die keinen Schritt zurückweichen, sondern unsere Agenda eines besseren Deutschlands kompromißlos und hartnäckig verfolgen – so manche politisch motiviert handelnde Polizeibehörde und mancher übereifrige Innenminister können davon ein eigenes Lied singen.

Melde Dich noch heute bei uns und mach‘ mit! Schreibe eine E-Mail an kontakt@die-rechte.net oder kontaktiere direkt eine unserer lokalen Gliederungen. Jung, motiviert und rechtsradikal? Wir warten auf Dich!

Übrigens: Wir haben auch keine Angst vor einer Beobachtung durch den Verfassungsschutz, wir würden uns erst Sorgen machen, wenn wir zu uninteressant wären und wir nicht mehr beobachtet würden…

Kommentar schreiben

Your email address will not be published.