Bremerhaven: Pressemitteilung zum Ergebnis der Bürgerschafts- und Stadtverordnetenwahl

Bremerhaven: Pressemitteilung zum Ergebnis der Bürgerschafts- und Stadtverordnetenwahl

Der Wahltag vom 26. Mai 2019 liegt nun eine Woche zurück und mittlerweile wurden auch in Bremerhaven sämtliche Stimmen ausgezählt. Während in Indien rund eine Milliarde Menschen ihr Wahlergebnis am nächsten Tag erhalten, dauert es in unserem heruntergekommenen Bundesland eben etwas länger, auch das paßt irgendwie zu den Zuständen. Trotz eines engagierten Wahlkampfes mit mehreren zehntausend verteilten Flugblättern und vielen hundert Plakaten, ist es uns (noch) nicht gelungen, in Bremerhaven parlamentarische Verantwortung zu übernehmen. Während der Einzug in die Bürgerschaft und das Erreichen der 5 %-Hürde sicherlich von Anfang an in weiter Ferne standen, hatten wir zumindest bei der Stadtverordnetenversammlung auf einen Achtungserfolg und ein Mandat gehofft. Mit je 0,3 Prozent, die wir bei Bürgerschaft und Stadtverordnetenversammlung erzielt haben, liegen wir unter unseren Erwartungen und können festhalten, daß DIE RECHTE in Bremerhaven noch an Bekanntheit zulegen muß. Das auszuschöpfende Potential ist groß, wie die Ergebnisse von AfD (Alternative für Deutschland) und BiW (Bürger in Wut) zeigen. Aktuell ist es für die radikale Rechte zwar schwierig, Wahlerfolge zu erzielen, aber wir werden unsere Aufbauarbeit fortsetzen und sehen das Wahlergebnis als ersten Zwischenschritt, mit dem wir nach einem Dreivierteljahr DIE RECHTE in Bremerhaven weiterarbeiten können.

In Relation zu den lediglich 0,1 Prozent, welche die NPD, bis letzte Woche immerhin noch in der Stadtverordnetenversammlung vertreten, erzielte, läßt unser Ergebnis zumindest erkennen, daß Arbeit vor Ort in gewisser (in diesem Fall jedoch eher minimaler) Form wahrgenommen wird. Wir werden in Zukunft verschiedene Kampagnen in Bremerhaven durchführen, um dafür zu sorgen, daß jeder Bürger weiß: Es gibt eine Alternative, die kein Blatt vor den Mund nimmt und sich kompromißlos für Deutsche einsetzt. Unter unserem Landesvorsitzenden Alexander von Malek werden wir Kreis- und Landesverband ausbauen, die positive Mitgliederentwicklung (der Verband ist auf aktuell 30 Mitglieder angewachsen) fortsetzen und uns in Bremerhaven verankern. Wenn nicht bei dieser Wahl, dann bei der nächsten Möglichkeit und erst recht in der täglichen Arbeit auf der Straße!

Bremerhaven, den 2. Juni 2019
DIE RECHTE – Landesvorstand

Quelle: DIE RECHTE – Landesverband Bremen

Kommentar schreiben

Your email address will not be published.