Bremerhaven: Hausdurchsuchung bei unserem Landesvorsitzenden, Gedenkstunde für Siggi Tittmann am 6.2.

Bremerhaven: Hausdurchsuchung bei unserem Landesvorsitzenden, Gedenkstunde für Siggi Tittmann am 6.2.

Hausdurchsuchung bei Alexander von Malek:
Am Dienstagvormittag (5. Februar 2019) kam es zu einem überzogenen Polizeieinsatz gegen unseren Landesvorsitzenden Alexander von Malek, der auch Mitglied im Bundesvorstand der Partei DIE RECHTE ist. Unter dem Vorwand, er könnte ein Banner, das im August 2018 bei einer linksextremen Veranstaltung angeblich gestohlen worden sein soll, bei sich zuhause aufbewahren, wurde seine Wohnung durch die Polizei durchsucht. Gefunden wurde selbstredend nichts, vielmehr dürfte es sich um einen Versuch handeln, den mißliebigen Oppositionspolitiker zu kriminalisieren. Diese Kriminalisierung weisen wir entschieden zurück. Kriminell ist das System, nicht der Widerstand!

6. Februar 2019: Gedenkstunde für Siegfried Tittmann
Anläßlich des zweiten Todestages von Siegfried Tittmann, der die rechte Politik in Bremerhaven (und Bremen) über viele Jahre prägte, organisiert DIE RECHTE eine Gedenkstunde. Beginn ist um 15.00 Uhr am Bremerhavener Wochenmarkt in Leherheide, es wird auch eine Gegenkundgebung linksextremer Kreise geben, welche den ehemaligen stellvertretenden Bundesvorsitzenden der Deutschen Volksunion (DVU), der Vorgängerpartei von DIE RECHTE, offenbar nicht in allzu guter Erinnerung behalten haben. Für alle nationalen Bremerhavener sollte es aber selbstverständlich sein, Siegfried Tittmann zu gedenken!

Quelle: DIE RECHTE – Landesverband Bremen

Kommentar schreiben

Your email address will not be published.