Flugblatt-Verteilung in Kerpen-Horrem erfolgreich durchgeführt!

Flugblatt-Verteilung in Kerpen-Horrem erfolgreich durchgeführt!

Politischen Widerstand gegen die herrschenden Zustände zu leisten, heißt für uns nicht, daß wir bloß an einem Wahlkampf teilnehmen und dann wieder aus der Öffentlichkeit verschwinden, sondern, daß wir 365 Tage im Jahr ohne Pause uns diesem antideutschen Zeitgeist entgegenstellen. So verteilten am vergangenen Samstag, den 27. Juli 2019, einige Aktivisten unseres Kreisverbands Flugblätter an Haushalte im Stadtteil Horrem der Kolpingstadt Kerpen.


Das Stadtbild des Stadtteils Horrem ist vor allem durch fremdländische Einkaufs- oder Vergnügungsmöglichkeiten und Leerstand geprägt. Immer wieder gerät der Stadtteil durch seine Ausländerkriminalität in die Schlagzeilen der lokalen Medien. Um den dort lebenden Deutschen eine Alternative zu den herrschenden Zuständen aufzuzeigen und um auf unsere nationale Oppositionspartei hinzuweisen, führte man die Flugblätterverteilung im Rahmen unserer „Werde aktiv“-Kampagne, mit der wir bereits schon im letzten Jahr begonnen haben, durch.

Es wird sich hierzulande nichts an dieser Situation ändern, wenn man lieber auf dem heimischen Sofa sitzt und sich immer nur hinter vorgehaltener Hand über das herrschende Unrecht beschwert. Es ist schon längst an der Zeit, daß man sich aktiv in den Widerstand gegen dieses antideutsche System einbringt. Wie das letztendlich geschieht, spielt dabei keine Rolle – ob auf der Straße, bei Vortragsveranstaltungen oder finanziell mit einer Spende. Die Möglichkeiten sind heute so vielfältig, daß für jeden die passende Variante dabei ist und es keinerlei Ausrede mehr geben kann.

Also melde Dich bei uns und werde aktiv im Nationalen Widerstand!

Quelle: DIE RECHTE – Kreisverband Rhein-Erft

Kommentar schreiben

Your email address will not be published.