Wird die Tafel demnächst von Aktivisten unserer Partei geschützt?

Wird die Tafel demnächst von Aktivisten unserer Partei geschützt?

Nachdem in den letzten Tagen die Essener Tafel bekanntgab, demnächst nur noch Kunden mit deutschem Paß aufzunehmen, damit auch deutschen Bedürftigen geholfen werden kann, griffen die gleichgeschalteten Medien, Blockparteien und Gutmenschen den Verein massiv an.

Ausländer waren von Mitarbeitern an der Essensausgabe immer wieder bei tätlichen Angriffen und Pöbeleien beobachtet worden und verdrängten so gerade alte deutsche Bedürftige. Während das Geschrei bei den etablierten Parteien und Gutmenschen groß ist, begrüßt unser Kreisverband den Schritt der Essener Tafel. Es kann nicht sein, daß junge Einwanderer das Personal und andere Bedürftige einschüchtern oder verschrecken.

Um diesen Zuständen entgegenzuwirken, hat DIE RECHTE Heinsberg/Aachen der Tafel in unserer Region in einem Schreiben vom 01.03.2018 Hilfe zugesichert, um mit freiwilligen Helfern das Hausrecht durchzusetzen, sodaß Bedürftige nicht mehr von Ausländerbanden abgeschreckt werden.

Es ist schlimm genug, daß Deutschland langsam verarmt und die Schlangen vor Hilfseinrichtungen immer größer werden, während Millionen Fremde illegal und ungehindert ins Land einreisen.

Dafür, daß Recht und Ordnung wieder hergestellt werden, treten wir nicht nur in den Parlamenten, sondern auch auf der Straße ein.

Quelle: DIE RECHTE – Kreisverband Heinsberg / Aachen

Kommentar schreiben

Your email address will not be published.