16. Dezember: Julfest im Raum Aachen

16. Dezember: Julfest im Raum Aachen

Wie jedes Jahr versammeln sich die Kameraden zum jährlichen Julfest in feierlicher und besinnlicher Atmosphäre, um das scheidende Jahr Revue passieren zu lassen. Die vielen Veranstaltungen, Aktionen, Demonstrationen.

Mit Sorgen, Ängsten und einem ernsten Gesicht schauen wir dabei auch in die Zukunft unserer Heimat. Die Überfremdung, welche schon längst in jeder deutschen Stadt spürbar ist, wird auch in Zukunft immer schlimmer werden. Das Verdrängen von Deutschtum ist bereits Tradition bei all jenen geworden, die einen Eid zum Wohle des deutschen Volkes geschworen haben. Doch schon länger fragen sich immer mehr: Welchem Wohl dienen sie wirklich?

Sie führen einen Krieg gegen das eigene Volk, ihre eigenen Art, ihre Kultur und nennen dies dann auch noch „Bereicherung“. Was ist das denn bitte für eine kulturelle Bereicherung, wenn an einem christlichen Fest wie Weihnachten, fremdvölkische Lieder gesungen werden?

Laut einer jüngst veröffentlichten US-Studie steigt bis zum Jahre 2050 die Zahl der Muslime in Deutschland auf 17.500.000 an! Das sind die Folgen der Flüchtlingspolitik eines „weltoffenen“ und „toleranten“ Systems, dessen einziges Ziel es ist, alles Deutsche, jede Heimatverbundenheit, zu zerstören.

Deshalb ist es umso wichtiger, daß deutsche Männer und deutsche Frauen sich wieder zu ihrer Art, ihrem Blut, ihrer Kultur, ihren Traditionen und ihrem Glauben bekennen. Denn nichts in uns glüht stärker als die Verbundenheit zu unserem Vaterland.

Wenn auch Du die Flamme in unserem Volk neu entfachen möchtest, dann melde Dich und mache mit! Wir freuen uns auch Dich!

Quelle: DIE RECHTE – Kreisverband Heinsberg/Aachen

Kommentar schreiben

Your email address will not be published.