Duisburg-Walsum: DIE RECHTE mit Protestaktion gegen den Besuch von SPD-Oberbürgermeister Link

Duisburg-Walsum: DIE RECHTE mit Protestaktion gegen den Besuch von SPD-Oberbürgermeister Link

Für Freitagvormittag (01.03.2019) hatte der Duisburger Oberbürgermeister Sören Link (SPD) zum „Brötchenessen“ in das Café am Kometenplatz in den Walsumer Ortskern eingeladen. Zufälligerweise fand zur gleichen Zeit ein Informationsstand der Partei DIE RECHTE statt, der inhaltlich Bezug auf die anstehende Europawahl nahm, zu welcher DIE RECHTE am 26. Mai 2019 deutschlandweit kandidiert. Die Aktivisten der nationalen Oppositionspartei ließen es sich nicht nehmen, Sören Link gebührend in Empfang zu nehmen: Mit Lautsprecherdurchsagen wurde die Politik der SPD im allgemeinen sowie die politische Verantwortung von Link im speziellen deutlich kritisiert, zudem wurden rund um den Informationsstand Flugblätter verteilt. Link zeigte sich wenig begeistert über den Gegenwind und telefonierte hektisch herum, auch sein halbes Dutzend SPD-Anhänger wirkte irritiert, gegen einen besonders frechen (Zeit-)Genossen mußte sogar eine Strafanzeige wegen Beleidigung gestellt werden, nachdem dieser Passanten grundlos beschimpft hatte.


Viele Bürger besuchten den Infostand am Walsumer Kometenplatz

Ob in vorauseilendem Gehorsam oder sogar im konkreten Auftrag von Link handelnd, ist unklar, zumindest erschien im Verlauf des Infostandes ein Mitarbeiter des Ordnungsamtes, der wütend herumgestikulierte und aufforderte, die Aktion unverzüglich zu beenden. Selbstverständlich war der Infostand der Partei DIE RECHTE ordnungsgemäß angemeldet und die Aufforderungen dieses Provokateurs wurden ignoriert, die anwesende Polizei, welche sich ordentlich verhielt, erklärte dem Mann später, daß es keine rechtliche Handhabe gebe und daß in Deutschland die Versammlungsfreiheit gilt.


Sören Link (SPD) zeigte sich über die Proteste wenig begeistert

Wenn sich die anwesenden Sozialdemokraten bei dieser kleinen Gegenaktion bereits überrascht und empört gezeigt haben, ist das ein gutes Zeichen. Sie sollten sich daran gewöhnen: Auch in Duisburg wird der Wind rauer und die volksfeindliche Politik der SPD stößt auf Widerstand. Sorgen wir dafür, daß auch in unserer Stadt der Abwärtstrend dieser Partei anhält und die jahrzehntelange SPD-Herrschaft endlich durchbrochen wird. In Walsum, Duisburg und ganz Deutschland!

Quelle: DIE RECHTE – Kreisverband Duisburg

Kommentar schreiben

Your email address will not be published.