Gelungenes Festival: DIE RECHTE war beim Schild & Schwert mit dabei!

Gelungenes Festival: DIE RECHTE war beim Schild & Schwert mit dabei!

Einiges zu feiern gab es am 20. und 21. April 2018 im sächsischen Ostritz (Kreis Görlitz): Über zwei Tage sorgten verschiedene Musikkünstler für Unterhaltung der zahlreichen Besucher, das „Kampf der Nibelungen“-Kampfsportturnier lockte mit attraktiven Paarungen der Sportler und ein politisch-inhaltliches Programm, u.a. mit Redebeiträgen und einer „Meile der Bewegung“, auf der sich zahlreiche Organisationen repräsentierten, ließen die Veranstaltung zu einem Erfolg werden. Mit von der Partie waren auch zahlreiche Aktivisten von DIE RECHTE, die in verschiedene Projekte eingebunden waren und u.a. auch einen Informationsstand betreuten, das Mikrophon für Redebeiträge ergriffen und durch einen der beiden Bundesvorsitzenden, Sascha Krolzig, auf der offiziellen Pressekonferenz des Festivals vertreten wurden. Das gelungene Ambiente rundeten zahlreiche Versorgungsstände ab, Schlafmöglichkeiten waren in der Hotelanlage und dem Campingplatz auf dem weiträumigen Veranstaltungsgelände ausreichend geboten. Neben persönlicher Unterhaltung konnte das Wochenende natürlich auch genutzt werden, um Kontakte zu pflegen und / oder zu knüpfen, außerdem dürfte es einen Teil dazu beitragen, partei- und organisationsübergreifende Zusammenarbeiten zu stärken. Kurzum: Das erste „Schild & Schwert“-Festival war eine gelungene Veranstaltung und der Fortsetzung wird bereits mit Freude entgegengesehen!

Übrigens: Während des Auftritts der Musikgruppe „Kategorie C“ kam es auch zu einer Solidaritätsaktion für die politischen Gefangenen unserer Bewegung, wobei konkret auf das Schicksal von Ursula Haverbeck, der ein Haftantritt bevorsteht, sowie Wolfang Fröhlich, der seit 13 Jahren in Österreich für Meinungsäußerungen inhaftiert wird, Bezug genommen wurde. Ein Video wird wohl demnächst bei den Aktivisten von „Media pro Patria“ zu finden sein.

Kommentar schreiben

Your email address will not be published.