Aufruf zur Kundgebung am 27. Juli 2019 in Hildesheim!

Aufruf zur Kundgebung am 27. Juli 2019 in Hildesheim!

Messerstechereien, Gruppenvergewaltigungen oder die in den letzten Jahren allgegenwärtige Terrorgefahr durch Islamisten. Das wären Dinge, von denen man annehmen müßte, daß sie durch ihre Omnipräsenz im Alltag und in den sozialen Medien Themen wären, denen sich die Systempresse und die etablierte Politik im größeren Rahmen annehmen würden. Doch weit gefehlt!

Der bis jetzt nicht restlos aufgeklärte Mord am Kasseler Regierungspräsidenten Lübcke war das Fanal, um eine neue Dimension der Hetze von Staat und Medien gegen alles Nationale, was auch nur annähernd nicht dem politisch korrekten Zeitgeist entspricht, loszutreten. Mit Zensurmaßnahmen, Verbotsphantasien und sogar dem Vorschlag zum Grundrechtsentzug, zeigt das System seine häßliche Fratze, wie es lange nicht mehr der Fall gewesen ist.

Auch in Niedersachsen werden Kameraden als „Gefährder“ kriminalisiert und durch Politik und Medien zu gemeingefährlichen Verbrechern stilisiert. Wohnungen werden durchsucht, vortägliche Platzverweise ausgesprochen und es wird vom System versucht, ein Klima der Angst zu erzeugen. Diesem Druck gilt es, sich nicht zu beugen, sondern gerade jetzt noch entschlossener für eine bessere Zukunft für unser Volk und Vaterland einzutreten.

Unsere Waffe ist die Gegenöffentlichkeit und diese werden wir am 27.07.2019 in Hildesheim nutzen: Zeig auch Du Gesicht für unsere Weltanschauung, an der ihre Repression und Hetze zerschellt wie Glas an einem Stahlträger! Kommt zur Kundgebung – 13 Uhr am Bahnhof!

Quelle: DIE RECHTE – Kreisverband Braunschweig / Hildesheim

Kommentar schreiben

Your email address will not be published.