Wesseling: Südländer versuchen 21- jährigen zu überfallen

Wesseling: Südländer versuchen 21- jährigen zu überfallen

Eine Mutter und weitere Familienangehörige konnte laut einem Bericht des Kölner Stadt-Anzeigers einen Überfall von drei Südländern auf ihren 21-jährigen Sohn am vergangenen Wochenende verhindern. Die kriminellen Fremden beobachteten den jungen Mann beim Abheben von Bargeld bei einem Bankautomaten und folgten diesem anschließend nach Hause. Kurz vor seiner Wohnung bedrohte ihn einer der Kriminellen, während die beiden anderen südländischen Komplizen ihm den Fluchtweg abschnitten. Glücklicherweise konnte die Mutter des Opfers und weitere Familienangehörige den versuchten Überfall beobachten und ihm zur Hilfe eilen. Die fremdländischen Täter ergriffen daraufhin ohne Beute die Flucht und konnten leider nicht mehr dingfest gemacht werden. Die Polizei fahndet nun nach den verbrecherischen Ausländern und bittet um Mithilfe aus der Bevölkerung. Selbstverständlich ist es erfreulich, dass der Überfall der Südländer verhindert werden konnte, dennoch belegt diese Tat erneut, dass der Rhein-Erft-Kreis und diese ganze Republik ein massives Problem mit fremdländischen Kriminellen hat. Es ist schon längst an der Zeit, dass man dieses Problem endlich in den Griff bekommt und für echte Sicherheit auf unseren Straßen sorgt!

Quelle: DIE RECHTE – Kreisverband Rhein-Erft

Kommentar schreiben

Your email address will not be published.