Verwechslung: DIE RECHTE – Aktivist Christian Heidel und sein Schalker Double

Das Leben schreibt mitunter amüsante Geschichten – diese Erfahrung mußte jüngst auch ein Aktivist des Dortmunder Kreisverbandes der Partei DIE RECHTE machen, der den gleichen Namen trägt wie Schalke-Manager Christian Heidel. Letzterer war offenbar vor einigen Wochen in Rheinland-Pfalz mit überhöhter Geschwindigkeit geblitzt worden, die örtliche Kreisverwaltung tat sich jedoch – trotz Nummernschild – schwer, den Urheber des Verkehrsverstoßes zu identifizieren und stellte das Knöllchen, immerhin 33 Stundenkilometer zuviel und einen Punkt in Flensburg, ausgerechnet dem Dortmunder Christian Heidel zu.

Herausgekommen ist eine amüsante Geschichte, die auch von RTL-West in einem Fernsehbeitrag aufgegriffen wurde, der ausnahmsweise ohne politische Hetze und Stimmungsmache auskommt, sogar die Tätowierungen des Dortmunder Christian Heidel, der im übrigen auch begeisterter BVB-Anhänger ist, wurden für die Story verpixelt. Dortmund-Heidel, der im Westen unserer Stadt lebt, betonte gegenüber dem „DortmundEcho“, daß er die Möglichkeit der kostenlosen Werbung gerne in Anspruch genommen hat und bereits von mehreren Nachbarn, denen sein politisches Engagement selbstverständlich bekannt ist, Rückmeldungen erhalten hat – eine gute Möglichkeit, mit erhöhtem Bekanntheitsgrad auch nationale Positionen noch stärker in die Bevölkerung zu transportieren. Gleichzeitig kündigte Dortmund-Heidel an, seinem Schalker Gegenüber zeitnah einen Mitgliedsantrag von DIE RECHTE zu senden, damit auch der Königsblaue irgendwann auf den „rechten Pfad“ findet und die beiden verwechselten Heidels vereint sind.

Der Beitrag von „RTL West“ kann hier abgerufen werden (ab Minute 2:40) und sollte mit etwas Humor genommen werden!

Quelle: DortmundEcho / DIE RECHTE – Kreisverband Dortmund

Bild: Screenshot rtl-west.de

Leave a Reply

Your email address will not be published.