Parallelgesellschaft: Hunderte Erdogan-Anhänger feiern Wahlsieg am Dortmunder Borsigplatz

Am Sonntagabend (24. Juni 2018) haben hunderte Anhänger des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdoğan den Sieg bei den Präsidentschaftswahlen gefeiert, bei denen sich Erdogan erneut durchsetzen konnte. Bei Auslandstürken erzielte er insbesondere im Ruhrgebiet hohe Zustimmungswerte, im Wahlbüro des türkischen Konsulates in Essen erreichte Erdogan beispielsweise mehr als drei Viertel aller Stimmen– Wenig überraschend, aber dennoch immer wieder ein erschreckender Beweis für Parallelgesellschaften und fremde, politische Auseinandersetzungen, waren deshalb die Bilder, die vom linksgerichteten Journalisten Sebastian Weiermann vom Dortmunder Borsigplatz verbreitet wurden: Dort feierten hunderte Anhänger der Erdogan-Partei AKP ihren Wahlsieg, während einige Polizisten versuchten, den Verkehrsfluß zu gewährleisten und deeskalierend auf die Menge einzuwirken.

Übrigens: Weshalb die Erdogan-Anhänger den Wahlsieg nicht in der Heimat ihres Präsidenten feiern, dürfte ihr Geheimnis bleiben.

Nachfolgend zwei Videos, welche am Borsigplatz aufgenommen wurden:

Quelle: DortmundEcho / DIE RECHTE – Kreisverband Dortmund

Leave a Reply

Your email address will not be published.