Kommunalwahl: Kandidaten für die Bezirke – Siegfried Borchardt (Innenstadt-Nord)

 

Kommunalwahl: Kandidaten für die Bezirke – Siegfried Borchardt (Innenstadt-Nord)

 

Am 13. September werden nicht nur der Oberbürgermeister und der Rat neu gewählt, sondern auch die Stadtteilparlamente, die 12 Dortmunder Bezirksvertretungen. DIE RECHTE tritt flächendeckend an und hat in den letzten Tagen die Spitzenkandidaten zu den einzelnen Bezirksvertretungen kurz vorgestellt. Noch offen ist die Bezirksvetretung Innenstadt-Nord, zu der Siegfried Borchardt, seit 2014 für deutsche Interessen im Parlament der Nordstadt, kandidiert. Die Besonderheit: Siegfried Borchardt befindet sich seit Ende August 2020, wieder einmal, für mehrere Monate im Gefängnis. Die Staatsanwaltschaft hat eine sechs Jahre zurückliegende Bewährungsstrafe widerrufen und einen Haftaufschub bis nach dem Wahltag abgelehnt, somit wurde “Siggi” in der “heißen Phase” des Wahlkampfes aus dem Rennen genommen. Damit hat der gestandene Aktivist jedoch Erfahrung: Bereits in der aktuellen Wahlperiode hat Borchardt einige Monate aus dem offenen Vollzug heraus agiert. Bezeichnenderweise beschwerten sich seine übrigen Bezirksvertretungskollegen der Blockparteien, dass Borchardt diese Zeit genutzt hätte, um lange Reden für die Sitzugen auszuarbeiten – nun, denen kann es aber auch nie recht sein.

Die Bezirksvertretung Innenstadt-Nord umfasst die Gebiete, die allgemein als “Nordstadt” verstanden werden: Das Hafenviertel, das Nordtmarktviertel und der Bereich um den Borsigplatz. Südlich endet die Nordstadt am Hauptbahnhof, nördlich in Eving.

Wählt Siegfried Borchardt erneut in die Bezirksvertretung Innenstadt-Nord: Er ist hoch motiviert, auch zukünftig auf den Putz zu hauen und klare Kante zu zeigen!

Wer direkte Fragen an ihn hat, schreibt am besten – ganz altmodisch – einen Brief:
Siegfried Borchardt
JVA Boke-Delbrück
Römerweg 22
33129 Delbrück

DIE RECHTE/KV Dortmund – Dortmund Echo. 

Leave a Reply

Your email address will not be published.