Infostände und Flugblattaktionen im Dortmunder Stadtgebiet

Sowohl die Mobilisierungskampagne zur Demonstration am 14. April 2018 in Dortmund, als auch die regelmäßige allgemeine Aufklärungsarbeit, bestimmen das Tagesgeschehen in der Westfalenmetropole. Auch in den vergangenen Tagen gab es erneut eine Vielzahl an Aktionen. Am Freitag (16. Februar 2018) fand der – fast schon traditionelle – Infostand der Partei DIE RECHTE parallel zum Evinger Wochenmarkt an der Haltestelle „Zeche-Ministe-Stein“ statt, einen Tag später war die nationale Oppositionspartei mit einem Stand an der Martener Pennyfilale vertreten. Während die Mehrzahl solcher Versammlungen mittlerweile durchaus auch unkompliziert mit den anwesenden Polizeibeamten kooperiert werden kann, da längst bekannt ist, daß von rechten Versammlungen keine Störungen oder gar Gefahren ausgehen, wurde der Martener Infostand mit polizeilichen Schikanen konfrontiert und mehrere Meter vom angemeldeten Versammlungsort an eine deutlich schlechter besuchte Stelle verlegt. Ein guter Anlaß, die Aufklärungsarbeit gerade in Marten mit weiteren Infoständen zu intensivieren und dafür zu sorgen, daß diese auch an öffentlich frequentierten Plätzen stattfinden können. Abgesehen von dieser polizeilichen Repression, verlief auch der Stand in Marten, ebenso wie die Aktion in Eving, ohne Störungen. Inhaltlich wurde sowohl über die allgemeine politische Arbeit informiert, als auch zur Teilnahme an der „Europa erwache“-Demo aufgerufen.

Aktionsgruppe DO-West verteilte Flyer im Bezirk Huckarde

Ebenfalls aktiv war die „Aktionsgruppe Dortmund-West“, deren Aktivisten u.a. in Kirchlinde und Huckarde Flugblätter verteilten, mit denen zur Teilnahme an der „Europa erwache“-Demonstration aufgerufen wird. In den nächsten Tagen und Wochen, so heißt es, sollen weitere Aktionen im Dortmunder Westen folgen!

Nachfolgend einige Impressionen der Aktionen:


Von Schikanen geprägt war der Infostand in Marten


Gewohnt erfolgreich verlief der Infostand in Eving


Zu mehreren Flugblattaktionen kam es im Stadtbezirk Huckarde

Quelle: DortmundEcho / DIE RECHTE – Kreisverband Dortmund

Leave a Reply

Your email address will not be published.