Diese Gewalttat schockiert Lütgendortmund: Mitten auf der Provinzialstraße hat ein 34-jähriger Asylbewerber aus dem Iran eine 26-jährige Dortmunderin erstochen, vor den Augen eines Kleinkindes. Zwischen Täter und Opfer soll eine Beziehung bestanden haben, für Samstag (12. November 2016) war offenbar ein klärendes Gespräch vereinbart.

Plötzlich stach der Mann jedoch zu und ergriff die Flucht, während sein Opfer zunächst gegen 18.50 Uhr in ein Krankenhaus eingeliefert wurde und dort wenig später verstarb, wie die Polizei bekanntgibt. Im Rahmen von Fahndungsmaßnahmen gelang es Polizeibeamten am Samstagabend, den Täter festzunehmen – gegen ihn wurde Haftbefehl wegen Mordes erlassen!

Quelle: DortmundEcho

Bild: Lutz Stallknecht | pixelio.de

Leave a Reply

Your email address will not be published.