Dortmund: Infostand am Lütgendortmunder Busbahnhof durchgeführt

Auch die Lütgendortmunder Aktivisten von DIE RECHTE verstärken die Präsenz in ihrem Viertel und zeigen auf, daß Widerstand gegen die herrschenden politischen Verhältnisse notwendig ist. Die Mannschaft um André Hülsmann, der bei der Kommunalwahl 2014 den Einzug in die Bezirksvertretung Lütgendortmund um zwei (!) Stimmen knapp verfehlte und dem bei der Landtagswahl 2017 als Direktkandidat immerhin ein kleiner Achtungserfolg gelang, führte am Sonntag (14. Januar 2018) bei bestem Wetter einen Infostand am Busbahnhof durch, wo nicht nur üblicher Publikumsverkehr zu verzeichnen war, sondern auch reger Andrang bei einem der wenigen geöffneten Bäcker im Ortskern. Nicht nur im Hinblick auf die Kommunalwahl 2020, sondern gerade auch mit dem Ziel einer weiteren Festigung nationaler Aktivitäten in Lütgendortmund, wird auch in Zukunft kontinuierliche Arbeit geleistet. Erst vor wenigen Tagen fand beispielsweise eine Flugblattaktion anläßlich eines besonders brutalen Ausländerüberfalles auf der Lütgendortmunder Straße statt, mit der die Fahndung nach den flüchtigen Tätern unterstützt wurde.

Quelle: DortmundEcho / DIE RECHTE – Kreisverband Dortmund

Leave a Reply

Your email address will not be published.