Dortmund: Infostände am Friedensplatz und in Huckarde durchgeführt

Das gute Wetter nutzten am Freitagnachmittag (25. Mai 2018) Aktivisten von DIE RECHTE, um zwei Informationsstände durchzuführen. Auf dem Friedensplatz – unmittelbar vor dem Dortmunder Rathaus – wurden diverse Redebeiträge gehalten, in denen auf die desaströse Politik, die den Niedergang Dortmunds erst ermöglicht hat, eingegangen wurde. An verschiedenen Beispielen, etwa im Hinblick auf die anhaltende Masseneinwanderung, die hohe Kriminalitätsbelastung, die städtische Verschuldung von rund 2,5 Milliarden Euro oder den rot-schwarz-grünen Parteienfilz wurde aufgezeigt, daß es Zeit für einen radikalen Kurswechsel ist. Viele Dortmunder nutzten die Möglichkeiten, Informationen und Werbematerialien aus erster Hand zu erhalten, auch einige Unterstützungsunterschriften für den Europawahlantritt wurden geleistet.

Zweite Station war etwa später auf dem Huckarder Marktplatz, wo DIE RECHTE regelmäßig Präsenz zeigt und damit gegenüber den etablierten Parteien, die zumeist vor Wahlen plötzlich den Bürger als Stimmvieh entdecken, ein Alleinstellungsmerkmal besitzt. Seit 2014 ist DIE RECHTE zudem in der Bezirksvertretung Huckarde mit einem Sitz vertreten und positioniert sich auch dort als Sprachrohr für deutsche Interessen. Während vor einem halben Jahrzehnt Aktionen der nationalen Opposition im Huckarder Ortskern noch gelegentlichen Gegenprotesten ausgesetzt waren, ist in den letzten Jahren kein einziger Gegendemonstrant mehr zu sehen gewesen – stattdessen finden sich immer mehr interessierte Bürger an den Infoständen ein, welche das Angebot zur offenen Diskussion nutzen oder schlichtweg Dampf über die herrschende Politik ablassen wollen. Solche Aktionen gilt es deshalb weiter zu intensivieren und deutlichzumachen, daß DIE RECHTE aus dem Volk und für das Volk agiert, während gerade den Politikern der etablierten Parteien längst der Bezug zum einfachen Bürger verlorengegangen ist.

Quelle: DortmundEcho / DIE RECHTE – Kreisverband Dortmund

Leave a Reply

Your email address will not be published.