Als Reaktion auf Ausländerübergriffe: Pfefferspray und Flugblätter in Dortmund-Lütgendortmund + Marten verteilt!

Als Reaktion auf Ausländerübergriffe: Pfefferspray und Flugblätter in Dortmund-Lütgendortmund + Marten verteilt!

Das subjektive Unsicherheitsgefühl ist so schlecht wie noch nie, eine Welle brutaler Gewaltverbrechen – von Voerde bis Stuttgart, von Frankfurt bis Dortmund, erschüttert die Bundesrepublik. Als Reaktion auf diese jüngsten Übergriffe, die von Ausländern begangen worden sind, verteilten Aktivisten von DIE RECHTE am Freitagnachmittag (2. August 2019) in Marten und Lütgendortmund Informationsflugblätter, sowie an Frauen zudem Pfeffersprays – nur wenige Meter vom S-Bahnhof Lütgendortmund entfernt, wurde zu Wochenbeginn die Leiche einer Frau gefunden, die ein afghanischer Asylbewerber zuvor mit über 70 Messerstichen getötet hatte. Umso positiver wurde die kleine Aktion, mit der die Bürger sensibilisiert werden sollen und zudem eine praktische Hilfeleistung mitgegeben wird, aufgenommen. Es gab viel Zuspruch und es steht jetzt schon fest, daß weitere, ähnliche Aktivitäten in den nächsten Tagen und Wochen folgen werden. Sicherheit, Recht und Ordnung dürfen keine Floskeln bleiben, sondern stehen auf der Agenda der nationalen Opposition weit oben. Sorgen wir dafür, daß Frauen und alte Menschen in diesem Land wieder ohne Angst auf die Straße gehen können!


Klare Botschaft: Schützt euch und eure Familien!


Keine Frau sollte in diesen Zeiten ohne Pfefferspray das Haus verlassen!

Nachfolgend eine kleine Videoimpression der Verteilaktion:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Quelle: DortmundEcho / DIE RECHTE – Kreisverband Dortmund

Leave your comment to Cancel Reply

Your email address will not be published.