Klare Kante beim WDR notwendig: Tom Buhrow und Danny Hollek absetzen!

Klare Kante beim WDR notwendig: Tom Buhrow und Danny Hollek absetzen!

Eine der größten, virtuellen Protestwellen ist nach #umweltsau und #nazisau über den Westdeutschen Rotfunk Rundfunk (WDR) hineingebrochen. Auch die Partei DIE RECHTE beteiligte sich daran – durchaus mit nicht unerheblichem Anteil, immerhin wurde die linksextreme Vergangenheit des „freien Mitarbeiters“ Danny Hollek durch einen Bericht auf dem „DortmundEcho“ einer großen Öffentlichkeit bekanntgemacht und anschließend von einer Vielzahl von Nutzern, sowie mehreren Medien (etwa dem Rundblick Unna, Journalistenwatch oder den Anonymous News) verbreitet. Der Rundblick Unna forschte offenbar sogar noch weiter nach und weiß zu berichten, dass Hollek in Dortmunder Polizeikreisen auch als Polizistenhasser bekannt sein soll. WDR-Intendant Tom Buhrow, der sich mittlerweile sowohl für das #umweltsau-Video, als auch für die #nazisau-Eskapaden seines Mitarbeiters Hollek entschuldigt hat, sieht trotzdem keinen Anlass, personelle Veränderungen vorzunehmen, sondern stellt sich sogar hinter seinen linksextremen Mitarbeiter, was bezeichnend für die steuergeldfinanzierten GEZ-Medien ist. Die Konsequenz kann deshalb nur lauten: Tom Buhrow und Danny Hollek müssen unverzüglich abgesetzt werden!

Nachfolgend einige interessante Artikel:

Oma eine „Nazisau“? WDR-Skandalreporter Danny Hollek war Teil der Dortmunder Antifa-Szene! – DortmundEcho

Nächster Proteststurm gegen WDR: Auf „Umweltsau“ folgt „N*zisau“ – Rundblick Unna

Nazis demonstrieren bei Familie von WDR-Mitarbeiter Hollek – Ruhrbarone

Drohungen gegen Journalisten: Nennt sich Meinungsfreiheit – taz

Nach „Umweltsau“-Lied: Rechte demonstrieren und bedrohen Journalisten – Neue Westfälische

Vom Brett gefegt: Danny Hollek (WDR) – ein Bauernopfer – Journalistenwatch

Kommentar schreiben

Your email address will not be published.