Eilmeldung! Junger Deutscher in Köthen von Afghanen umgebracht – Heute um 19 Uhr Trauermarsch!

Eilmeldung! Junger Deutscher in Köthen von Afghanen umgebracht – Heute um 19 Uhr Trauermarsch!

In der Nacht von Sonnabend auf Sonntag wurde in Köthen / Sachsen-Anhalt ein 22-jähriger Deutscher von zwei Afghanen getötet. Nach dem derzeitigen Informationsstand hatten sich auf einem Spielplatz mehrere Afghanen mit einer deutschen Frau gestritten, der 22-Jährige und ein Begleiter kamen hinzu und wollten den Streit schlichten. Offensichtlich sind die beiden Afghanen sodann auf die zwei Deutschen losgegangen, der 22-Jährige erlitt eine Hirnblutung und ist im Krankenhaus verstorben. Bei dem Bruder des Opfers handelt es sich um einen Nationalisten, ob der 22-Jährige auch eine nationale Einstellung vertrat, ist bisher unklar.

Doch klar ist jedenfalls, daß schon wieder ein junger Deutscher von mutmaßlichen Asylanten umgebracht worden ist. Wieder wurde ein deutscher Landsmann Opfer der völlig unverantwortlichen Einwanderungspolitik der Herrschenden. Chemnitz war bereits ein klares Signal und eine Warnung an das Regime, daß wir Deutschen nicht mehr bereit sind, tatenlos zuzuschauen, wenn unsere Landsleute von Einwanderern abgeschlachtet werden.

Als erste Reaktion auf das neuste tödliche Gewaltverbrechen wurde für den heutigen Sonntag ein Trauermarsch in Köthen angemeldet. Treffpunkt ist um 19 Uhr am Friedenspark in Höhe der dortigen Feuerwehr. Aktivisten des DIE RECHTE-Landesverbandes Sachsen-Anhalt unterstützen den Trauermarsch genauso wie Mitglieder des Landesverbandes NRW, die bereits auf dem Weg nach Köthen sind.

Wut, Trauer und Widerstand – Laßt den Funken von Chemnitz nach Köthen überspringen! Der Wind dreht sich!

DIE RECHTE-Bundesvorstand,
9. September 2018

Bild: Netzfund

Leave your comment to Cancel Reply

Your email address will not be published.